“Forward – drive”… Ketten montieren, richtige Richtung erkennen?

Das Montieren von Ketten unter einer Maschine wird mehr und mehr vom Anwender selbst durchgeführt. Man mus schließlich kein Wissenschaftler sein, um eine Raupenplatte auf eine Kette zu schrauben. Doch folgen dabei bald Telefonanrufe, um zu fragen, in welcher Richtung eine Kette unter der Maschine montiert werden muss. Könnte bei der Montage der Kettenplatten doch etwas schief gehen? 

Fahrtrichtung der Maschine

Bevor wir diese montieren, müssen wir wissen, was die Vorderseite und was die Rückseite des Fahrwerks ist. Wenn die Hebel in der Kabine von Ihnen weggedrückt werden, bewegt sich das Fahrwerk immer nach vorne und in Richtung der Spann- oder “VOR”-Räder. Die Kettenräder oder Antriebe befinden sich dann am Heck des Fahrwerks. Die Kettenräder laufen über ein Leitermuster der Kette, die vom Vorderrad auf den Boden gebracht wird. **Tipp: Diese Fahrtrichtung ist für die Fahrwerkteile am wenigsten verschleißanfällig**

Richtung der Kette

Jeder sieht es auf seine Art, es wird oft von „der Bolzen zieht die Muffe“ gesprochen, dabei gibt es viele andere Gedächtnisstützen. Die nützlichsten Gedächtnisstützen zur Erkennung der richtigen Richtung erkläre ich hier.

Zum Beispiel zunächst einmal: Wenn die Kette offen auf dem Boden liegt. Dann liegt die Kette in Fahrtrichtung der Maschine, wenn Sie in den Gliedern einen Pfeil in Fahrtrichtung sehen. Ein Glied hat eine schmale und eine breite Seite. Die breite Seite gehört zur Kettenradseite und die schmale Seite zum Vorderrad. Dann liegt die Kette in der richtigen Richtung unter dem Fahrwerk …

Wenn wir uns das Fahrwerk entlang der Unterseite betrachten, sieht das gesamte Fahrwerk wie in nachstehender Zeichnung aus. Die Glieder an der schmalen Seite an der Vorderradseite, breit an der Kettenradseite.

Als zweite Gedächtnisstütze: Wenn die Ketten um den Fahrwerkrahmen geschlossen sind und Sie die Maschine vorwärts fahren, also in Richtung Vorderrad, muss die breite Seite des Gliedes zuerst auf dem Boden ankommen. In den meisten Fällen haben Ketten ein trapezförmiges Bolzenlochmuster, womit die Kettenplatten montiert werden. Die Bolzenlöcher der Ketten liegen auf der Seite, auf der das Glied schmal ist, dicht beieinander und sind daher auf der breiten Seite breit. Nachstehendes Bild verdeutlicht dies.

     

Die breite Seite des Glieds oder der weite Abstand der Bolzenlöcher ist eindeutig der erste Kontakt mit dem Boden, wenn wir mit der Maschine vorwärts fahren. Das Vorderrad befindet sich immer an der Vorderseite des Fahrwerks.

Montage der Kettenplatten auf die Kette

Bei einem trapezförmigen Bolzenlochmuster ist es schwierig, die Kettenplatten falsch an der Kette zu befestigen. Es gibt aber auch Ketten mit einem quadratischen Bolzenlochmuster.  Die Ketten können um das Fahrwerk herum geschlossen werden, wenn wir die breite und schmale Seite des Gliedes betrachten, aber die Kettenplatten können dennoch falsch montiert werden.

An der Vorderseite einer Kettenplatte befindet sich ein schräger Streifen, der das Eindringen von Sand beim Vorwärtsfahren mit dem Fahrwerk verhindert. Diese Seite muss sich an der breiten Seite des Gliedes befinden, und sie muss den Boden zuerst erreichen, wenn sich die Kette dreht. Wenn die Kettenplatte verkehrt herum montiert wird, läuft der Sand leichter zwischen den Platten durch in der Kette.

         

Die Montage eines Fahrwerks kann jeder selbst vornehmen. Solange die Maschine richtig läuft, ist das sehr schön. Sie können die richtigen Fahrwerkteile auf www.vematrack.com bestellen und die Montage vom VemaTrack-Händler Verhoeven durchführen lassen werden. Haben Sie Fragen oder kommen Sie irgendwo nicht weiter? Wir teilen unser Wissen gerne mit Ihnen. Teilen Sie uns mit, wo Hilfe benötigt wird, dann verfassen wir einen Blog darüber, damit alle weiter und schneller vorankommen können.

.

danny

Danny Knippenberg

VemaTrack-Vertreter
VemaTrack baut auf mehr als 60 Jahre Erfahrung der Muttergesellschaft auf und entwickelt ständig neue Kenntnisse durch die Spezialisierung auf die Produktion eigener Fahrwerkskomponenten. Wir freuen uns, das Wissen, das wir auf dem Gebiet von Fahrwerken gewonnen haben, mit den Anwendern von Maschinen teilen zu können.

Angebot
einholen

Kontaktinformationen

Holen Sie jetzt das Angebot ein und los geht´s!

PRODUKTE DIE IHRE AUFGABE ERFÜLLEN

Kettenräder &
Segmentgruppen

Ketten

Tragrollen &
Stützrollen

Raupenplatten

Gummiraupen

Gummiauflagen

Vorderräder

Spanneinheiten

Kettenführungen

Löffelzähne &
Verschleißteile

Schrauben & Muttern

Komplette Fahrwerke